Garmin Forerunner 235: Pulsmessung tilt

Mit einer kleinen Ausnahme funktionierte zumindest die Pulsmessung mit meiner ausgetauschten Garmin Forerunner 235 (bei der ersten gab es auch Probleme, da war möglicherweise etwas kaputt) problemlos. Ich hatte bislang an den gemessenen Werten keinen Zweifel, weil sie ähnlich glaubhafte Pulswerte ausgab, wie zuvor meine Polar RC3 GPS mit Brustgurt.

Die kleine Ausnahme entstand bei einem Lauf, bei dem wohl entweder der Handschuh, oder aber der Ärmel für einen Zeitraum unter die Uhr gerutscht war und deshalb die Pulskurve sehr, sehr merkwürdig ausschaute. Das aber war ja ganz klar mein Fehler.

Doch heute – eigentlich sollte es ein ganz entspannter 10-km-Lauf ohne jedweden Stress werden – bringt sie mich mal wieder so richtig zur Weißglut. Irgendwann blicke ich auf mein linkes Handgelenk und bekomme bei sehr moderatem Tempo, drei Laufschritte einatmen und drei Laufschritte ausatmen mit geschlossenem Mund und einem Lächeln, einen Puls von 179 angezeigt. Erfahrungsgemäß hätten 149 bis maximal 155 dort stehen dürfen.

Der utopische Pulswert von 179 verändert sich nicht, egal, ob ich schneller oder langsamer laufe. Dann halte ich an und pausiere die Messung. Starte sie nach einiger Zeit neu und variiere das Tempo. Ratzi-fatzi bewegt sich der Pulswert wieder auf die 179 und lässt sich durch keine Tempoänderung oder Intensitätsänderung (Deichtreppen hochsprinten) beeinflussen.

Da kommt einem doch wirklich das Frühstück wieder hoch!

 

Problem Pulsmessung Garmin Forerunner

 

Die rote Kurve ist die Pulsfrequenz, die blaue die Pace (Geschwindigkeit). Bei einem anderen Lauf zuvor sieht die Kurve so aus und wirkt (!) deutlich glaubhafter:

 

Garmin Forerunner

 

Ein Blick ins Garmin-Forum zeigt zu meinem neuen Problem einen Beitrag vom 11.12.2016 von „Preetzrunner“: „Fehlerhaft zu hohe Herzfrequenz nach update auf Software Version 7.10. Oh man Garmin, warum wird die Software der Laufuhr jedesmal verschlimmbessert??? Nach dem Update von V 6.30 auf 7.10 spinnt die Herzfrequenzmessung nun völlig!
Bei einem vergleichbaren Trainingslauf mit vorher Puls um 135 zeigt die Forerunner 235 nun dauerhaft 199 an. Diese HF-Anzeige geht dann nach dem Lauf kaum runter. Der angezeigte Ruhepuls ist im Vergleich mit 2 anderen Messgeräten (Blutdruckmessgerät und 2. Laufuhr mit Brustgurt) fast doppelt so hoch.
Ein Hardreset mit anschließender Neueinrichtung blieb erfolglos…..
Seit Softwareversion 5.xx wird die HF-Messung mit jedem weiteren Update schlechter. Mit den Versionen 5.xx zeichnete die Uhr die HF des Laufes mal auf und dann wieder nicht, obwohl vor dem jeweiligen Lauf eine ständige stabile HF-Anzeige vorhanden war.
Seit Softwareversion 6.xx kam hinzu, dass der Puls schlechter gefunden wurde und dass der HF-Sensor im ca. 5 Sekundenrythmus ein- und ausschaltete. Zusätzlich „fror“ die aktuell angezeigte HF während schnellerer Trainingsläufe bei 161 ein, obwohl oft das Tempo und somit die Belastung verändert wurde.
Die Forerunner 235 macht keinen Spass mehr.
Wie kann ich auf eine frühere Softwareversion 4.xx zurückgehen und wer hat noch solch eine Version?„

Wenn ich so darüber nachdenke, warum ich als Läuferin überhaupt eine GPS-Pulsuhr benutze, und welchen Aufwand man offensichtlich damit betreiben muss (da gibt es tatsächlich Menschen unter uns, die sich die Softwareversionen ihrer Updates notieren), um den Puls ohne Brustgurt zu messen und nachvollziehen zu können, welche Strecken man gelaufen ist, dann lässt sich der Ärger über meine Garmin Forerunner 235 immer schwerer ertragen. Auch eigentliche „Kleinigkeiten“ wie die bei (im Moment) einem Lauf nicht korrekt erfolgte Pulsmessung treiben in der Gesamtheit der Probleme den Puls immer mehr in die Höhe.

Zunächst war ich von meiner Forerunner 235 sehr begeistert, musste dann aber dann leider feststellen, dass ich mir für einen Ladenpreis von knapp 350,– € ein Gerät angeschafft habe, das vom Hersteller offensichtlich als Bananenprodukt konzipiert wurde.

Bananenprodukt? Es wird unfertig verkauft und soll – wie die Bananen – beim Kunden „reifen“. Wenn Du Bananen kaufst, erkennst Du, dass sie noch unreif sind und kannst Dir welche mit passendem Reifegrad aussuchen. Bei der Garmin Forerunner 235 siehst Du das als Käufer traurigerweise nicht.

Besonders ärgert mich, dass ständig und zu den wirklich unpassendsten Momenten – wer möchte schon in der Startaufstellung eines Wettkampfes ein Update installiert bekommen – Softwareaktualisierungen durchgeführt werden und ich keine Wahl habe, ob ich dieses überhaupt haben möchte. Und nicht weiß, was es „verbessern“ soll. Gerade in der Verschlechterung des Produktes durch Updates – das zeigen der obige Beitrag von „Preetzrunner“ und meine eigenen Erfahrungen deutlich – scheint man bei Garmin führend zu sein.

Diese Aktualisierungen haben trojanischen Charakter und oftmals irgendwelche negativen Dinge mit im Gepäck, sei es die heimliche Umstellung der Datenformate von Kilometer auf Meilen, die Abänderung der Runden, das „Vergessen“ der GPS-Aufzeichnung oder – wie in diesem Fall – völlig unrealistische Pulswerte, die in der Häufigkeit ein zwischenzeitlich inakzeptables „Nervplateau“ erreicht haben. Wahrscheinlich auch beim Hersteller, denn eine Rückmeldung auf meine Fehlermeldungen habe ich von Garmin schon lange nicht mehr bekommen.

Statt die Updates so lange zurückzuhalten, bis sie in der Praxis erfolgreich getestet wurden (eigentlich wäre das bei Software doch die normale Vorgehensweise, oder?), scheint Garmin sich für eine Art von Update-Inkontinenz entschieden zu haben. Alles, was da ist, muss raus…..

Frage an Garmin: Kann ich meine Forerunner 235 wandeln? Nachdem ich aufgrund einer zuvor erfolgten Reklamation der Pulsmessung bereits ein neues Gerät erhalten habe, es weitere Probleme gab und die Pulsmessung jetzt schon wieder nicht funktioniert?

 

 

 

6 thoughts on “Garmin Forerunner 235: Pulsmessung tilt

  1. Hallo

    Konntest du etwas erreichen bei Garmin?
    Bin auch der Meinung der Puls ist höher seit dem.Update .
    Bei mir sogar so das er bei GA1 höher ist als bei schnellem DL.
    GA1 bei 166 zu 152 bei DL schnell

  2. Nein, leider nicht.
    Für übermorgen ist ein neues Update angekündigt. Mal sehen, wie es dann funktioniert.

    1. Ende Januar gab es eine Email von Garmin zum Thema „Aktualisierung der Garmin Datenschutzerklärung“

      In diesem Rahmen hieß es: „Die neue Datenschutzerklärung wird mit Wirkung zum 14. Februar 2017 zusammen mit einigen neuen Updates für die Garmin Connect Mobile-App auf der Garmin Connect-Website und in der Garmin Connect Mobile-App veröffentlicht.“

      Da ich im App-Store die Garmin Connect Mobile App auf manuelles Update gesetzt habe, steht hier nun „Aktualisieren“, was ich aber im Moment nicht tun werde.

      Wenn Du auf die Details zur Garmin Connect Mobile App klickst, kommen Kommentare wie:

      Michael Bogensperger vom 14.02.2017: „Nach dem letzten Update war die Startseite weg. Bezahlt mal Eure Entwickler besser. So ist die App nicht zu gebrauchen“

      Katharina Smolda schreibt heute: „Seit dem Update heute werden die Stöcke und aktiv Kalorien gar nicht mehr angezeigt … warum das? Bei sonst jemandem auch?“

      Es wird also im Moment tüchtig programmiert bei Garmin.

  3. Mit meinem FR 35 habe ich die gleichen Probleme. Mein Herzfrequenz-Graph sieht bei jedem 2. Lauf genauso merkwürdig aus, wie deiner. Den Garmin Support habe ich bereits angeschrieben, eine Antwort kam bisher nicht.

    Auch wenn das alles ärgerlich ist, sollten wir uns davon den Spaß am Laufen nicht verderben lassen! Laufuhren und Pulsmesser sind zwar ein nettes Spielzeug, für uns Amateure aber absolut nicht notwendig. Das Tolle am Laufen ist ja gerade, dass man nichts dafür braucht außer einen gesunden Körper. Ich jedenfalls liebe den minimalistischen Charakter des Hobby-Laufsports, mit seiner Beschränkung auf das Einfache und Wesentliche 😉

Kommentar verfassen