Jever Fun Lauf 2016

Jever ist nicht nur bekannt für sein schönes Schloss und Einigen vielleicht für sein Bier, nein, hier findet auch einmal jährlich der Jever Fun Lauf statt. Allerdings findet der Jever Fun Lauf gar nicht in Jever, sondern in Schortens statt. Warum? Wir wissen es nicht. Verwirrung inbegriffen…

 

Jever Fun Lauf 2016

 

Da meine liebe Laufpartnerin heute am Samstag Frühdienst hat, fahre ich vormittags schon mal zum Ort des Geschehens, um uns anzumelden und unsere Startnummern abzuholen. Dann haben wir es nachmittags nicht mehr so eilig. Um 15:45 Uhr soll der Startschuss zum 5 Kilometer Lauf fallen.

Noch ist alles ruhig am Ziel ….

 

Jever Fun Lauf 2016 Ziel

 

Ich nutze den Vormittag, um in Ruhe meine Laufsachen zusammenzusuchen und schon mal die Startnummer am Shirt zu befestigen.

 

Startnummer Jever Fun Lauf 2016

 

Dann kommt Gudrun und wir fahren los. Finden einen schönen Parkplatz und trödeln zum Startbereich. Glücklicherweise bin ich vor zwei Jahren hier schon einmal gelaufen, so dass ich nicht lange zu suchen brauche, wo wir hin müssen.

Startbereich Jever Fun Lauf 2016

 

Die Startnummernmagnete halten übrigens bombenfest, trotz des Gurtes im Auto sind unsere Startnummern da, wo sie hingehören.

 

Jever Fun Lauf 2016 Startnummernmagnete

 

Wir finden den Startbereich und freuen uns über die unverwechselbare Atmosphäre, die so ein Start mit sich bringt. Aufgeregte Leute, die nur auf den Startschuss warten. Außer in öffentlichen Verkehrsmitteln kommst Du fremden Leuten niemals so nah, wie am Start. Alles drängelt sich so weit wie möglich nach vorne. Und immer passt noch jemand dazwischen.

Sogar Barfußläufer sind mit am Start.

 

Jever Fun Lauf 2016 barfuß

 

Mit dem Wetter haben wir echt Glück, es hat sich bewölkt, so dass sich die morgendliche Hitze abgeschwächt hat.

 

Startaufstellung Jever Fun Lauf 2016

 

Wir kommen mit unserer Nachbarläuferin ins Gespräch, bis zum Start sind es noch ca. 8 Minuten. Sie trägt Kompressions-Ärmel. Gudrun interessiert sich und die Läuferin erzählt uns, dass ihr beim Laufen – weil sie im Rücken so verkrampft läuft – sonst die Hände einschlafen und die Finger taub werden. Dann fallen der Nachbarläuferin Gudruns Startnummernmagnete ins Auge. So etwas hat sie noch nie gesehen. Auf ihre Frage erzählen wir ihr, dass sie die Fixpoints im Internet bestellen kann.

Dann wird es Zeit für die GPS-Suche…. Ich werd verrückt, da will meine Garmin Forerunner 235 jetzt ein Update machen….

Mein „Ruhepuls“ ist schon bei 100. Ist schon etwas aufregend hier.

Ein Pfiff aus der Trillerpfeife, damit wir den Startschuss nicht überhören. Peng! Und alles läuft los. Nur meine vorgedrängelte Vorfrau nicht, die bleibt hinter der Startlinie einfach mal stehen, um sich zu orientieren. Aber wir Läufer sind ja freundliche Menschen….

Alles rennt um uns herum und ich bremse das Tempo, zu schnell wird hier wertvolle Energie verschwendet. Dieser rasante Start ist einer der Gründe, warum von 540 Teilnehmern in diesem Lauf nur 228 das Ziel erreichen.

 

Jever Fun Lauf 2016

 

Wir sind zügig unterwegs, nicht zu schnell, aber ziemlich am Limit. Dann kommen wir aufs Kopfsteinpflaster und Gudrun stolpert, schafft es aber glücklicherweise, sich zu fangen und auf den Füßen zu bleiben.

So laufen wir auf den für uns gesperrten Straßen. Gut bewacht von der Polizei ;-))

 

Jever Fun Lauf 2016 Polizeischutz

 

Ich liebe es. Im Vorbeiziehen die uns überholenden Läufer und Läuferinnen zu betrachten. Und unke schon „wir werden bestimmt die Letzten“. Gudrun sagt nur „das waren wir noch nie“….. Und Tatsache, wir kommen immer wieder an aufgebenden und schwächelnden Läuferinnen und Läufern am Straßenrand vorbei. Ein bedauernswertes Bild.

Ab und zu gibt es eine kleine Unterhaltung mit anderen Läufern und ein Lächeln. Angefeuert von der Schortenser Bevölkerung, die in ihren gepflegten Vorgärten mit Campingstühlen, Grills und Bierzeltgarnituren diese Veranstaltung mit uns feiern.

An den Getränkestationen gibt es bei diesem Lauf auch nasse Schwämme, die uns wunderbar kühlen. Einmal kurz über Nacken und Gesicht gewischt ist gleich etwas Erholung da. Trinken kann ich leider nichts beim Laufen aus Bechern, das geht schief. Gudrun versucht es und sie verschluckt sich nicht.

Dann kommen wir auch schon am Startpunkt vorbei und von hier aus sind es nur noch ca. 1.000 Meter. Gudrun zieht das Tempo noch etwas an, ich bremse etwas. Wieder vorbei an den Sambatrommlern.

 

Jever Fun Lauf 2016

 

Schatzi ist so lieb, uns heute als Fotograf zur Verfügung zu stehen und macht so schöne Bilder. Danke Schatzi.

 

5 Kilometer Jever Fun Lauf 2016

Jever Fun Lauf 2016

Jever Fun Lauf 2016

bald geschafft: Jever Fun Lauf 2016

 

Dann noch ein kleiner Schlusssprint bis ins Ziel. Mehr geht nicht. Als Belohnung bekommen wir eine Medaille umgehängt

 

Jever Fun Lauf 2016 Medaille

 

Unser nächster Weg führt uns nach einer kleinen Verschnaufpause zum Getränkestand und dann SITZEN…..

 

Finisher Jever Fun Lauf 2016

 

Herrlich. Dieses Gefühl kannst Du Dir für kein Geld der Welt kaufen. Erschöpft und glücklich.

So langsam dackeln wir Richtung Auto, noch immer kommen Läuferinnen und Läufer ins Ziel, wir waren dann wohl wirklich nicht die letzten.

 

vor dem Start Jever Fun Lauf 2016

 

Ein Dank auch an die Hilfskräfte, die keine Mühe scheuen, uns zu beschützen.

 

Feuerwehrauto mit Blaulicht Jever Fun Lauf 2016

 

Hier einmal die ganze Strecke im Überblick:

 

5 km Laufstrecke Jever Fun Lauf

 

Auf dem Rückweg sammeln wir „zufällig“ noch zwei Amarenabecher ohne Sahne bei der Eisdiele ein. Zu Hause wird der Bademantel übergeworfen, die Dehnübungen absolviert und dann das lecker Eis gelöffelt. Haben wir uns verdient.

Zur Erholung wollen wir noch in die Sauna. So entsteht dann an diesem Tag das letzte Bild, fernab der Öffentlichkeit…

 

Entspannung nach dem Jever Fun Lauf 2016

 

Zwischen den Saunagängen gönnen wir uns ein kleines Sektchen. Herrlich!

Und hinterher werden Beine und Füße schön eingecremt und liebevoll in die Merino-Erholungs-Kompressionsstrümpfe gepackt. Jetzt bin ich zu entspannt, um aufzustehen, um noch ein Bild zu machen. Sorry…

Kann das Leben schöner sein?

 

 

Kommentar verfassen