Laufanalyse Shop4runners

Nachdem wir leider in den regionalen Laufschuhgeschäften keine so guten Erfahrungen gemacht haben (>>>) und auch die webbasierten Laufschuhempfehlungen zumindest für Gudrun (>>>) keinen passenden Laufschuh „ergeben“ haben, durften wir netterweise die Laufschuhberatung von Shop4runners testen, ohne die 29,95 € zu bezahlen.

Unser Fazit vorweggenommen: Die Analyse und Beratung wäre uns das Geld auf jeden Fall wert gewesen.

Shop4runners ist nach unseren Recherchen aktuell der einzige Onlineshop, der eine qualifizierte Laufschuhberatung durch einen Experten – in unserem Fall war es eine Sportwissenschaftlerin (B.A.) – anbietet.

 

Shop4runners Online Laufanalyse

 

Wir helfen Ihnen, den perfekten Laufschuh zu finden mit einer professionellen Laufanalyse für nur 29,95 €“ klingt doch erst einmal sehr gut. Wenn man bedenkt, welche Schmerzen, Schäden und Trainingsverzögerungen der falsche Laufschuh anrichten kann und welcher Aufwand hinter einer solchen Laufanalyse steckt, dann finde ich die dreißig Euro sehr, sehr angemessen.

Beim Shop4runners ist man sich seiner Sache so sicher, dass es ein 33-tägiges Rückgaberecht für getragene Schuhe gibt. Wir sind sehr gespannt.

Für die Beauftragung der Online-Laufanalyse braucht man entweder einen Fotoapparat, der auch filmen kann oder einfach ein Smartphone. Ein weißes DIN-A-4 Blatt und die aktuellen Laufschuhe. Und natürlich eine Internetverbindung.

Begonnen wird mit einem Foto, bei dem man barfuß auf einem DIN-A-4-Blatt steht, Blatt und Fersen dicht an der Wand. Hier stelle ich nun nach 48 Jahren erstmals fest, dass mein linker Fuß größer ist, als der rechte.

Dann soll ein kleines Video gedreht werden, ein paar Meter barfuß laufen von vorne und von hinten aufgenommen. Die Erklärung auf der Webseite klingt recht einfach, Gudrun hat so ein paar Problemchen mit meinem Handy. Insbesondere wenn es nicht ganz so hell ist, liefert mein Handy ein etwas unscharfes Bild. Also das ganze noch einmal an einem helleren Platz aufgenommen.

Der Erklärungsfilm auf der Shop4runners-Webseite gibt sogar einen Hinweis, wie man ohne eine zweite Person den Film aufnehmen kann.

Wahlweise kann man das ganze auch noch einmal mit den aktuellen Laufschuhen filmen. Ergänzend muss man noch ein paar Fragen u.a. zu den Laufgewohnheiten und eventuellen gesundheitlichen Beschwerden eintragen, das Foto und die Filmdateien hochladen und warten….

Ein paar Tage später bekommen wir elektronische Post, unsere Online Laufanalyse mit Laufschuhempfehlung ist da ;-))

 

Online Fußanalyse zur Laufschuhberatung

Online Fußanalyse zur Laufschuhberatung

 

Aus der Aufnahme der Füße auf dem A4-Blatt wird die Größe der Füße ermittelt und beurteilt und daraus die empfohlene Schuhgröße abgeleitet.

Überraschung: Gudrun hat bislang zu kleine Schuhe getragen.

Dann erfolgt die Auswertung der Barfuß-Videoaufnahmen.

 

Videoaufnahme zur barfuß Laufanalyse

Videoaufnahme zur barfuß Laufanalyse

 

Anschließend folgt die Beurteilung der Pronation in der Laufbewegung.

 

Beurteilung der Pronation

Online Laufanalyse- Beurteilung der Pronation

 

Das gleiche noch einmal mit Laufschuhen. Es folgt die Auswertung mit Empfehlung der Schuhart und -anzahl, Informationen zum Laufstil sowie Trainingsratschläge.

 

Auswertung der Online Laufanalyse und Laufschuhempfehlung

Auswertung der Online Laufanalyse und Laufschuhempfehlung

 

Und dann die von uns so sehr erwartete Empfehlung der Laufschuhe.

 

Laufschuhempfehlung nach gründlicher Online Laufanalyse vom Shop4runners

Laufschuhempfehlung nach gründlicher Online Laufanalyse vom Shop4runners

 

Für Gudrun: Saucony Ride 9 und New Balance Fresh Foam 1080v6,

für mich: Saucony Guide 9 und Mizuno Wave Inspire 12.

Nun habe ich es schwarz auf weiß (weiß auf türkis) und nachvollziehbar sowie anschaulich dokumentiert: Ich knicke beim Laufen mit den Fußgelenken etwas nach innen. Deshalb sollte ich Stabilschuhe mit einer leichten Pronationsstütze tragen.

Wenn man bedenkt, dass im Laufsportladen in Bremen mir allein aufgrund meines Standes genau das Gegenteil gesagt wurde, bin ich jetzt echt entsetzt.

Als sich die Schuhe, die mir daraufhin zum Probieren gegeben wurden, nicht gut am Fuß anfühlten (Mizuno Wave Rider 19), wurde mir kurzerhand ein Stabilschuh mit leichter Pronationsstütze (Saucony München 2) als für Supinierer passend gegeben. Der fühlte sich dann natürlich richtig an.

Da ich das Vorgängermodell des Saucony Guide 9 noch als Reserve in meiner akutellen Laufschuhkollektion ;-)) habe, entscheide ich mich für den Mizuno Wave Inspire 12, Gudrun bestellt sich den Saucony Ride 9.

Natürlich für beide die passenden Gummi-Schnürsenkel…

Alternativ dazu bestelle ich mir noch den Saucony München 2, um ihn gegen den Mizuno Wave Inspire 12 abzuwägen. Als beide Schuhe eingetroffen sind, stelle ich zunächst fest, dass der München 2 sooooo viel schöner ist. Pink mit orange, eine sehr tolle Kombi. Der Wave Inspire 12 hat leider einen Rosaton, der etwas an Miss Piggy erinnert ;-((

Aber am Fuß gibt es da kein Vertun, der eine ist seeeeehr hübsch, der andere fühlt sich richtig gut an! Also wird der München 2 wieder zur Post gebracht und dem Mizuno Wave Inspire ein Plätzchen in der Laufschuhreihe eingeräumt.

Ich kann den ersten Lauf kaum abwarten.

Bislang hatte ich noch niemals einen Laufschuh von Mizuno. Bei der Premiere stelle ich fest, dass ich ein gutes Gefühl drin habe, sie allerdings meine lautesten Laufschuhe sind. Man hört jeden meiner Schritte. Am nächsten Tag habe ich Muskelkater in den Schienbeinen. Das hatte ich auch noch nie.

Man sagt ja, dass man verschiedene Laufschuhe parallel benutzen soll, um die Belastung auf den Bewegungsapparat zu variieren. Dies ist offensichtlich bei den Mizunos gegeben. Es bleibt übrigens bei diesem einen Muskelkater.

Bis auf den kleinen, hörbaren Unterschied haben sie sich gut in meine Laufschuhgruppe integriert. Ein kleines Lächeln erscheint auf meinem Gesicht, wenn ich morgens feststelle, dass die Mizunos wieder dran sind, mich beim Laufen zu begleiten.

Ein Blick in meine Garmin-App zeigt mir, dass ich die Mizunos zwischenzeitlich schon 5 Mal getragen habe und 40 Kilometer damit gelaufen bin.

Gerade gestern hatte ich sie wieder sehr gerne an. Sie laufen sich angenehm und leicht. Auf unterschiedlichen Untergründen gibt es keine Probleme, genügend Halt und alles ist gut.

 

Schuhempfehlung für mich: Mizuno Wave Inspire 12

 

Gudrun muss sich etwas länger gedulden, bis ihre Schuhe endlich ankommen. Aber dann. Saucony: Reinschlupfen, wohlfühlen. Und Premiere beim Bremer Frauenlauf.

 

Schuhempfehlung vom Shop4runners für Gudrun: Saucony Ride 9

 

Durch die größere Größe hat sie für ihren Problemfuß mehr Platz und fühlt sich deutlich wohler.

Ab sofort sind das ihre neuen Lieblingslaufschuhe. Vor drei Tagen hatte sie sie zum vierten Mal an und ist insgesamt bislang 35 Kilometer damit gelaufen.

Für Gudrun und mich ist die Laufanalyse mit Laufschuhempfehlung von Shop4runners auf jeden Fall ihr Geld wert.

Wir haben ein super Gefühl, dass wir endlich die richtigen Schuhe tragen und sind mit den beiden als 1. Schuhempfehlung angeratenen Schuhen sehr zufrieden.

Vielen Dank an Shop4runners für die tolle Beratung!

 

P.S.: Gestern hat Gudrun aus „modischen“ Gründen ihre alten Laufschuhe angehabt. Prompt tut Ihr der Fuß weh….

 

 

One thought on “Laufanalyse Shop4runners

  1. Hallo liebe Gudrun und Nancy,

    uns freut es sehr, dass Ihr mit euren Laufschuhen so zufrieden seid! Weiterhin gutes und vor allem gesundes Laufen 🙂

    euer shop4runners-Team

Kommentar verfassen