Polar M200

Gelegentlich höre ich von Mama am Telefon, dass sie sich doch irgendwie auch für eine GPS-Aufzeichnung ihrer Laufstrecke interessieren würde. Doch sozusagen schon gerne genau wissen würde, wie weit ihre Laufstrecken denn so wären….

Damals mit dem Smartphone war es genau so. Zunächst brüske Ablehnung – wofür soll das gut sein? – dann ein mal sehen bis irgendwann das Go kam und sie seit dem mit ihrem Smartphone (leider ein abgelegtes aus dem Familienkreis und daher nicht mehr mit den neuesten Apps kompatibel) sehr glücklich ist und auch schon geschworen hat, ohne ihr Smartphone nicht mehr zu laufen. Dass inzwischen die Zeit für ein aktuelles Smartphone gekommen ist, möchte sie noch nicht wahr haben.

Als ich ihr letztens meine Polar RC3 GPS (natürlich als Geschenk) anbot, reagierte sie sehr ablehnend. Und dann kam es. Voller Verachtung: Die ist ja noch mit Brustgurt und dann kaufe ich mir lieber eine M200, oder wie die heißt.

Am Telefon habe ich so getan, als würde ich das nicht hören. Innerlich aber machte ich einen riesigen Luftsprung und rief sofort meine Schwester an. Wir verabredeten, Mama eine Polar M200 zu schenken. Als Überraschung. Meine Schwester war so nett, sich um die Bestellung zu kümmern.

Nachricht an Mama per WhatsApp Wenn der DHL-Mann heute bei Euch klingelt, könnte das „Geschenk-Emogie“ eine kleine Überraschung von Euren Töchtern sein
Um 08:10 Uhr Ich kann es kaum erwarten
Um 15:58 Leider noch keine Überraschung angekommen
Am nächsten Tag um 11:15 Uhr Ihr seid ja meschugge!!!!! Außerdem muss ich jetzt wieder meinen Grips anstrengen !!! Daaaaaaaanke

Gegen 13:30 Uhr klingelt mein Telefon. Mama ist dran und fragt, ob ich mal kurz Zeit habe.

Habe ich. Sie erzählt, dass sie die Polar M200 bereits geladen hat und leider feststellen musste, dass ihre Android-Version auf dem Handy zu alt ist, um die Polar App nutzen zu können. Sehr schade, wusste ich aber ohnehin schon.

Nun ist sie ratlos, was sie weiter tun soll. Sie könnte einfach mal hier nachsehen: http://support.polar.com/e_manuals/M200/Polar_M200_user_manual_Deutsch/Content/Introduction.htm Dies ist die sehr übersichtliche Polar M 200 Gebrauchsanleitung im Netz. Mittels des Menüs im rechten oberen Bildschirmbereich kann man zwischen „Erste Schritte“, „Einstellungen“, „Training“, „Funktionen“ und so weiter navigieren.

 

Die Polar M200 Bedienungsanleitung hilft bei Problem mit der Pulsuhr M200

 

Eine Kurzanleitung (wird auch sehr klein gedruckt mitgeliefert) findet Ihr übrigens hier: http://support.polar.com/e_manuals/M200/Polar_M200_Getting_Started_Guide_Deutsch.pdf

Wäre aber nicht nett, ihr einfach einen Hinweis auf die Gebrauchsanweisung im Netz zu geben ;-((

So rufe ich mir die Gebrauchsanleitung auf, überfliege kurz die Informationen und gebe sie am Telefon als „simuliertes intuitives Wissen“ weiter. Da die Seite von Polar sehr übersichtlich gestaltet ist, klappt es ganz gut.

Ich erkläre Mama, dass es zwei Möglichkeiten gibt, die Daten aus ihrer Polar M200 über ein Portal zu nutzen:

  1. über die Polar Flow App auf dem Smartphone oder/und
  2. über das Internetportal mittels eines „normalen“ Computers oder Laptops oder Tablets oder Smartphones.

Da sie ja selbst festgestellt hat, dass sie zur Nutzung der Daten mittels App ein neues Smartphone braucht (endlich, endlich) bitte ich sie, ihren Computer einzuschalten und über ihren Web-Browser die Seite https://flow.polar.com/feed aufzurufen. Diese Seite soll sie sich gleich als Lesezeichen in ihre Lesezeichen-Symbolleiste legen, damit sie sie später gut wiederfindet, wenn sie ihre Läufe im Nachhinein ansehen möchte.

 

Polar Benutzerkonto erstellen

 

Über „Erstelle Dein Polar Benutzerkonto, um Flow zu nutzen“ erscheint die nächste Seite

 

Polar Benutzerkonto erstellen

 

Hier alle erforderlichen Daten eingeben und „Benutzerkonto erstellen“ drücken. Im nächsten Schritt oben rechts auf den kleinen Pfeil neben dem Namen gehen, und Einstellungen wählen

 

Polar M200 einrichten, Benutzerkonto erstellen

 

Polar Flow Konto anlegen

 

Hier stehen Kontoeinstellungen, Profileinstellungen, Datenschutzeinstellungen, allgemeine Einstellungen und Benachrichtigungseinstellungen zur Auswahl. Nach der Eingabe von Vor- und Nachname und Email-Adresse nach unten scrollen

 

Persönliche Einstellungen bei Polar Flow

 

um das Geschlecht, das Geburtsdatum, Größe, Gewicht und – wenn bekannt – die maximale Herzfrequenz einzutragen. Ganz unten das „Speichern“ nicht vergessen. Dann zum nächsten Reiter „Dein Profil“ wechseln und so weiter.

Wenn alle persönlichen Daten eingetragen sind, oben neben dem Namen mittels Pfeil die M200 als Produkt hinzufügen. Dazu links auf „Erste Schritte“ beim neuen Trainingsgerät klicken.

 

Polar M200 koppeln

 

Und die Software „Polar FlowSync“ herunterladen.

 

Polar FlowSync wird zur Nutzung der Polar M200 am PC gebraucht und muss installiert werden

 

Mittels dieser Software und dem mitgelieferten USB-Kabel kann die Polar M200 mit dem Computer verbunden werden (Bluetooth funktioniert leider nur mit der App).

Polar FlowSync fordert zum Verbinden mit der Polar M200 auf. Dazu einfach das Uhrenarmband entfernen und den USB-Stick der Uhr in das USB-Kabel stecken (oder auch direkt in den USB Port im Computer).

 

Problem beim Koppeln der Polar M200 mit dem Computer PC

 

Doch die Synchronisierung will einfach nicht funktionieren und Mama braucht eine Pause. So suche ich dann nach einer Lösung für ihr Synchronisierungs-Problem und werde bei http://support.polar.com/de/support/m200 sehr schnell fündig.

 

Problem bei Synchronisierung Polar M 200

 

Das will ich mit ihr am Telefon durchgehen.

Hier steht als erstes: „Die vier Kontakte am USB-Stecker des M200 müssen an den vier Kontakten im Lade-/Synchronisierungskabel ausgerichtet sein. Wenn du den M200 direkt über den USB-Anschluss des Computers synchronisierst, stelle sicher, dass die vier Kontakte am USB-Stecker des M200 an den vier Kontakten im USB-Anschluss des Computers ausgerichtet sind. “

Doch dann kommt ein Anruf von Mama, sie hat das Problem beim Koppeln ihrer M200 mit dem PC schon selbst behoben: Sie hatte tatsächlich den USB-Stecker der M200 falsch herum in das Kabel gesteckt…

Nun klappt das Koppeln mit dem PC einwandfrei. Problem gelöst.

Als nächstes soll sie sich mit der Bedienung ihrer Polar M200 vertraut machen. Das geht ja wirklich sehr einfach, da sie nur zwei Knöpfe hat, einen rechts und einen links. Und man kann die Knöpfe wahlweise drücken bzw. gedrückt halten (länger drücken). Kurz drücken ist so etwas wie Blättern, gedrückt halten wählt etwas aus.

Ich schicke sie mit angelegter M200 auf den Balkon und bitte sie, die rechte Taste zu drücken. Dort sollte nun „Laufen“ stehen. Die Polar M200 sucht nun nach Herzfrequenz und GPS-Signal. Wenn die M200 vibriert und das GPS-Signal aufhört zu blinken, hat sie das GPS-Signal gefunden. Wenn das Herz-Symbol aufhört zu blinken, wurde auch die Herzfrequenz gefunden und das Training kann mittels längerem Drücken der rechten Taste gestartet werden.

 

GPS-Aufzeichnung und Herzfrequenzmessung mit Polar M200

 

Sie soll etwas auf dem Balkon auf und abgehen und dann die linke Taste kurz drücken. Dadurch wird die Aufzeichnung pausiert, was beispielsweise beim Warten an einer roten Ampel sinnvoll ist. Durch Drücken der rechten Taste wird die Aufzeichnung wieder gestartet, durch gedrückt halten der linken Taste wird die Aufzeichnung beendet.

Nun wieder rein und die M200 mit dem PC verbinden und schauen, ob das „Training“ übertragen wird und am Computer angesehen werden kann. Schwupps, es funktioniert.

Nun heißt es üben, üben, üben, damit die Bedienung ohne langes Nachdenken funktioniert.

 

 

Kommentar verfassen