Problem mit Garmin Forerunner 235

Wie schon hier erwähnt, gibt es Aspekte, die ich an der Nutzung meiner Garmin Forerunner 235 sehr liebe. Insbesondere den Verzicht auf den mehr als lästigen Brustgurt. Wie aber dort auch beschrieben, benötigt man mitunter gute Nerven.

So auch wieder aktuell. Letzte Woche hat sich die Garmin Connect App aktualisiert. Und seit letzte Woche Mittwoch wird die seit diesem Zeitpunkt gelaufene Strecke nicht mehr angezeigt, bei den Läufen vor diesem Zeitpunkt sieht alles normal aus.

Unten die Darstellung eines Laufes in der App vor dem Update. Im unteren Bildschirmviertel wurde die gelaufene Strecke angezeigt, die man mit einem Klick vergrößert darstellen konnte.

 

gelaufene Strecke wird in Garmin Connect angezeigt

 

Seit letzten Mittwoch sehen die Läufe so aus…

 

gelaufene Strecke wird in Garmin Connect nicht mehr angezeigt

 

Die gelaufene Strecke ist nicht mehr zu finden. Zwar wird die Entfernung aufgezeichnet und angezeigt, die Strecke bei Google Maps jedoch nicht mehr.

Meine Nachricht an Garmin hat leider noch keine Antwort ergeben.

Da ich ja auch immer in Betracht ziehe, dass ich mich etwas dusselig anstelle, habe ich beim letzten Lauf darauf geachtet, ob GPS wirklich schon bereit ist, bevor ich loslaufe. War aber so. Und trotzdem wird keine gelaufene Strecke angezeigt ;-((

Nun bin ich sehr ratlos, was ich tun soll.

Gestern hat sich mein Schätzchen zur Abwechslung mal wieder auf Meilen umgestellt… Ist das ein gutes Zeichen? Wird gerade ein Update ausprobiert?

 

Ärger mit Garmin Forerunner 235

 

Hat jemand vielleicht gerade das gleiche Problem?

Nachtrag vom 24.10.: Danke an boostthemietz für den guten Tipp, das „Zurücksetzen auf Werkseinstellungen“ hat zumindest die Karte wieder aufleben lassen. Leider nur für die seit dem Zurücksetzen neu gesammelten Daten und nicht für die zurückliegenden Läufe. Schade.

Nutzer der App auf IOS (Apple) scheinen von diesem Problem nicht betroffen zu sein, bei Claudi läuft alles gut.

Obwohl ich meine Forerunner 235 auf metrische Daten umgestellt habe – ich verstehe auch nicht, dass ich dafür mehrere Punkte anwählen und ändern muss – vibriert sie jeweils beim Überschreiten einer Meile, statt eines Kilometers. In der Karte zeigt die App Meilenangaben, keine Kilometer, die Pace ist jedoch auf Kilometerbasis, bei den Rundenzeiten hakt es….

 

Probleme mit Garmin Forerunner 235

 

Nachdem ich von Garmin auf meine Systemnachricht mal wieder keine Rückmeldung erhielt, habe ich versucht, die Hotline anzurufen. Leider konnte meine Eingabe der „3“ in der automatischen Verteilung der Anrufer nicht „erkannt“ werden (bei anderen Firmen funktioniert es allerdings, wenn ich mit meinem Telefon eine Auswahl treffe), so dass ich nach dem ungezähltesten Versuch aufgab. Telefonisch bekomme ich von Garmin hier wohl leider auch keine Hilfe.

Ich bin ratlos, wie ich mich als Kunde verhalten soll. Keine telefonische Erreichbarkeit. Keine Antwort auf Nachrichten über die App.

Ich kann als Informatikerin auch nicht verstehen, wie ein Unternehmen wie Garmin automatisch Software per App aufs Handy und darüber auf die Forerunner 235 spielen kann, bevor diese getestet wurde. Seit vor 30 Jahren die Objektorientierung in der Softwareerstellung erfunden wurde, verstehe ich auch nicht, warum Garmin diese Probleme mit den Maßeinheiten hat.

Nachtrag vom 27.10.2016

Folgendes kann man tun, wenn es mal wieder – und das scheint doch häufiger zu sein, als man tolerieren kann – Probleme mit dem Garmin-Gerät gibt:

Zurückstellen auf Werkseinstellungen. Das erfolgt direkt an der Uhr, eine Verbindung zum Computer ist nicht erforderlich. Der Nachteil ist, dass alle persönlichen Einstellungen neu vorzunehmen sind und die gesammelten Daten gelöscht werden.

Neue Installation der Software auf die Garmin Pulsuhr. Hierzu muss die Software Web-Updater von der Garmin Webseite auf den heimischen Computer heruntergeladen werden und von dort auf die Uhr (ich mache es per Ladeklemme mit USB-Anschluss) übertragen werden. Die Software prüft, welches Gerät angeschlossen ist und meldet, ob es eine neue Version gibt. Man kann aber auch auswählen, dass man die aktuelle Version trotzdem neu installieren möchte. Hier scheinen die Daten erhalten zu bleiben.

Garmin Forum. Wenn man sich das Garmin Forum einmal genauer ansieht, und über die Suchfunktion (erweiterte Suche) oben rechts nach dem eigenen Problem sucht, wird man feststellen, dass viele andere Benutzer das gleiche Problem haben und es noch ungezählte andere Probleme gibt. Und dass offensichtlich früher behobene Probleme immer wieder aufflammen.

Garmin Connect App. Auf jeden Fall so einstellen, dass die App sich nicht automatisch aktualisieren kann!

Meine Garmin Forerunner 235 liegt auf dem Schreibtisch. Irgendwie sieht sie falsch aus, ich habe das Gefühl, dass sie mich hämisch angrinst, obwohl ich natürlich weiß, dass eine Pulsuhr nicht grinsen kann. Schon gar nicht hämisch.

Nach dem gestrigen Zurückstellen auf Werkseinstellungen habe ich die Software neu installiert und alle Menüpunkte darauf überprüft, dass metrische Daten, das 24-stündige Zeitformat und so weiter eingestellt sind.

Der Lauf am Morgen findet in absoluter Dunkelheit statt. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber im Dunkeln kann ich meine gelaufene Geschwindigkeit sehr schlecht einschätzen. Als Gudrun nach unserer Pace fragt, blicke ich auf mein Handgelenk und stelle fest, dass meine Forerunner 235 trotz der Aktionen am Vortag die Pace mal wieder in Meilen anzeigt. So erklärt sich auch das zuvor bemerkte „hämische Grinsen“. Das 24-stündige Zeitformat hat sich wohl mal wieder eigenständig auf das 12-stündige zurückgesetzt. So dass statt der gewohnten Ansicht „06:10“ nur eine „6:10“ auf dem Display angezeigt wurde.

Dem kurzen Reflex, die Garmin Forerunner 235 in den nächsten Mülleimer zu schmeißen, komme ich nur in Ermangelung der Sicht auf den nächsten Mülleimer nicht nach. Verdient hätte sie es, meine Garmin Forerunner 235, im stinkigen Müll zu liegen. Neben Hundehäufchenbeuteln und benutzten Taschentüchern….

Fazit: Ich bereue sehr, mein Geld und meine Nerven in die Garmin Forerunner 235 gesteckt zu haben. Der Vorteil des Verzichts auf den Brustgurt ist den ganzen Ärger nicht wert. Garmin scheint die Kunden aktiv und ohne Entgelt als Produkttester einzusetzen. Den telefonischen Kundenservice konnte ich bislang nicht erreichen. Emails – auch die über die App geschriebenen – werden wahlweise nach vielen Wochen, überhaupt nicht oder auch mal kurzfristig beantwortet. Aber nur dahingehend, dass am Problem gearbeitet wird…

Niemals wieder werde ich mir ein Gerät von Garmin kaufen. Mir reicht’s!

 

 

 

 

 

11 thoughts on “Problem mit Garmin Forerunner 235

    1. Hallo boostthemietz, vielen Dank für den Tipp. Werde ich heute Nachmittag gleich mal ausprobieren. Wurden denn die Läufe in der Vergangenheit sozusagen „rückwirkend“ auch wieder richtig angezeigt, oder sind die Daten durch den Fehler tatsächlich nicht gesammelt worden und es werden nur die „neuen“ Läufe wieder vollständig dargestellt?
      Viele Grüße Nancy

        1. ist bei Dir denn das Problem mit den fehlenden metrischen Maßen jetzt gelöst? Ich habe es leider immer noch und es nervt. Nutzt Du die App auf Android-Basis? Bei IOS scheint es diese Probleme nicht zu geben.

  1. Dies hatte ich auch einmal: Die gelaufene Strecke ist nicht mehr zu finden. Zwar wird die Entfernung aufgezeichnet und angezeigt, die Strecke bei Google Maps jedoch nicht mehr. . Alles andere funktioniert sehr gut

  2. Die Garmin Forerunner 235 habe ich seit 6 Monaten. Dies ist nun meine dritte Uhr. Sie wurde von Hervis nach meinen Reklamationen immer wieder ausgetauscht. Bei mir was das Problem, dass sie die Herzfrequenz nicht richtig angezeigt hat. Bei allen Dreien. Auch die die ich nun noch anhabe. Problem bei Intervalltraining, habe ich bei den Aktiven Einheiten, einen niedrigeren Puls als beim 4 minutigen Traben.
    Unglaublich was diese Uhr von Garmin für ein Müll ist. Ich stimme dir voll zu (Schneckenkönigin). Auch ich werde nie und nimmer mehr eine Garmin Uhr kaufen. Vor
    allem wenn ich nun mitbekomme das sie sich nicht mal zurückmelden.

    1. Hallo bodyone2,

      erstaunlich, dass es ein so breites Spektrum an Problemen mit der Forerunner 235 gibt. Und dass das Gerät nach wie vor verkauft wird.

      Bei mir hat die offensichtlich völlig falsche Pulskurve glücklicherweise erst wenige Läufe verkompliziert (schon traurig, dass man davon spricht, dass bei einem nicht ganz billgen technischen Gerät in einer Hinsicht nur relativ wenige Probleme auftraten). Über das Problem mit der Pulsmessung habe ich auch einen eigenen Blogpost geschrieben.

      Das letzte Mal tilte die Pulsmssung bei mir am 23.01.2017. Nach dem Lauf habe ich das Gerät komplett ausgeschaltet und beim nächsten Lauf ging es dann wieder, wurde zumindest nicht offenkundig falsch angezeigt.

      Wenn ich nun in der aktuellen Email von Garmin lese, dass die Datenschutzerklärung angepasst wurde und dass sie am 14.02.2017 zusammen mit einigen neuen Updates für die Garmin Connect App veröffentlicht wird, wird mir schon ganz flau im Magen….

      Ich möchte bitte keine neuen Updates haben. Zumindest nicht, wenn sie so schlecht- oder überhaupt nicht – getestet wurden, wie die vorangegangenen…

      Du schreibst, dass Dein Händler die Uhr immer wieder ausgetauscht hat. Hat er vielleicht eine Serie an Geräten gekauft, die alle ein und das selbe technische Problem haben?

      Viele Grüße
      Nancy

  3. Hallo, was eine Leidensgeschichte, echt nicht schön. Nichtsdestotrotz nenne ich nun auch einen Forerunner 235 mein Eigen. Ich war ziemlich gespannt wie stark das Teil mich ärgern wird, kann bisher aber nur wenig negatives berichten.
    Ich hatte vorher einen Forerunner 225, eine TomTom Runner Cardio und mein erstes GPS Gerät war die Garmin 305 (davor gabs noch Polar mit Footsensor).
    Zunächst einmal habe ich die Firmware des FR nicht aktualisiert, zuviel ganz schlechtes über Version 7.10 gelesen. Meine kam also mit FW 5.4 und die ist ziemlich zufriedenstellend.

    Die Pulsmessung ist, wie bei allen Geräten die ich besitze, ein wenig träge. Nach ein paar Sekunden passt es aber. Ich habe zum Vergleich den Forerunner 225 und die TomTom zur Rate gezogen und die gemessenen Werte weichen maximal einen Schlag ab. In den beiden alten Geräten ist ja noch der Mio Sensor verbaut, deswegen bin ich mit den verglichenen Werten zufrieden.

    Diese Woche hatte ich bei einem Lauf ein kleines Problem. Die Uhr zeigte mir einen total niedrigen Wert an, ich hab daraufhin kurz angehalten, die Uhr abgenommen und neu angelegt, der niedeige Wert blieb erstmal. Ich hatte den Ärmel meiner Jacke hochgeschoben um immer einen Blick auf die Uhr zu haben. Hab ihn dann wieder über die Uhr gezogen und danach haben die Werte wieder gestimmt. Komisch irgendwie. Ein Problem bei kalten Temperaturen kann ich mir nicht vorstellen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Diese Woche werde ich noch einen Lauf mit der 225 und Gurt als Vergleich machen. In der Summe darf der 235 erst einmal bleiben

  4. Hallo schneckenkönigin,
    Probiers mal: damit deine Daten auf metrisch bleiben, musst du die Einstellungen auch in der App vornehmen, denn die überschreiben bei jedem Update deine Einstellungen der forerunner.
    Liebe Grüsse Petra

    1. Hallo Petra,
      selbstmurmelnd waren und sind die Einstellungen in der App auf metrisch. Das Problem war ja, dass sich meine Forerunner 235 über die metrischen Einstellungen in der App und die metrischen Einstellung in der Uhr hinweggesetzt und sich quasi selbsttätig auf das amerikanische Format umgestellt hat. (In Wirklichkeit war es wohl eher ein Programmierfehler in der App, dass amerikanische Daten übertragen wurden, obwohl metrische eingestellt waren.)
      Hier: http://schneckenkoenigin.de/garmin-forerunner-235/ hatte ich mich wegen des Problems schon einmal an Garmin gewandt, die mir mitteilten, dass es sich um ein bekanntes Problem handeln würde.
      Dennoch danke für Deinen Tipp.
      Viele Grüße
      Nancy

      1. Ich hatte ein ähnliches Problem. Auf der Uhr, in der App und auf den normalen Benutzereinstellungen auf der connect Webseite war überall metrisch eingestellt. Trotzdem hat sich die Uhr immer nach jedem Update wieder auf Meilen umgestellt.
        Ich habe dann herausgefunden, dass es im Profil auf der Connect Webseite unter „Geräte“ noch eine weitere (vierte) Einstellmöglichkeit gibt. Und hier stand bei mir noch Meilen. Seitdem passt wieder alles. Vielleicht hilft Dir das ja….

Kommentar verfassen